chuffDRONE

http://www.chuffdrone.com

 

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

 

„1.Bawag P.S.K. Next Generation Jazz Award“, 2013

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

concerto März2015 chuffDRONE

Concerto, April 2015

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Konzerte u.a. im Porgy & Bess (CD-Release Konzert Jänner 2015), Jazz & the City Salzburg, TschigArt Jazzfestival Imst, ZOOM! Festival „10 Jahre Jazzwerkstatt Wien“, Opus Jazzclub Budapest, Cafè Museum Passau, Neues Musiktheater Linz, …

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

PRESSESTIMMEN

„In a programme full of Gerhard Eder’s inspired musical choices, two newcomers stood out as particular revelations. (…) The four-fifths-female and very young chuffDRONE soared and smiled and improvised with absolute confidence and empathy though their own fresh, open, not in the least conventional compositions – a band to watch if ever there was one.“
Jazzwise magazine November 2014 (Robert Beard)

„Frischer avantgardistischer Jazz ist das. Wahrlich es brummt, es dampft, es rollt, es grollt, es jazzt.“
Jazz`halo (Ferdinand Dupois-Panther)

„chuffDRONE ist eine Formation, von der man in der nächsten Zeit noch Einiges hören wird.“
„Ein Album, das großen Spaß macht.“
Deutschlandradio Kultur (Manuela Krause)

„Sehr fein ist Geschriebenes und Improvisiertes ausbalanciert, schön sind die Harmonien gesetzt, da wird ganz mühelos Kreativität und Virtuosität bewiesen.“
freiStil Mai/Juni 2015 (haun)

„Die waghalsigen Improvisationen, die unkonventionellen Solis, die spontanen bis behutsamen Wechsel zwischen edler Zurückhaltung und lustvoller Verspieltheit, die abwechslungsreichen Arrangements, die auch Passagen des Experiments beinhalten, die groovenden Rhythmen, alles wirkt auf spielerische und facettenreiche Art miteinander verwoben und in gediegener und vor allem sehr stimmungsvoller Form miteinander in Einklang gebracht.”
mica (Michael Ternai)

Advertisements